Weltmeister will zu den GERMAN CLASSICS – Ludger Beerbaum auch

(Hannover)  Das kann spannend werden: Rund vier Wochen vor Beginn der GERMAN CLASSICS vom 20. bis 23. Oktober und gerade mal zwei Tage nach dem Ende der Europameisterschaften der Springreiter zeichnet sich ab, dass die GERMAN CLASSICS ein feines Teilnehmerfeld bieten werden.

Ludger Beerbaum hat die GERMAN CLASSICS ins Visier genommen, was nach der „Riesenbecker Trilogie“ bei der fünften Etappe der DKB-Riders Tour in Paderborn nachvollziehbar ist: Dort gewann der schwedische Bereiter Henrik von Eckermann  vor Marco Kutscher und Ludger Beerbaum.  In Hannover wird die sechste Station der internationalen Serie entschieden, bevor es vom 4. bis 6. November nach München zum Endspurt geht. Von Eckermann, der gern in Hannover dabei sein möchte, beeindruckte in Madrid mit einem glänzenden fünften Platz auf der vierbeinigen „Leihgabe“ seines Chefs – Coupe de Coeur. Beerbaum zählte zur deutschen Gold-Equipe bei den Europameisterschaften. An Motivation mangelt es offenbar nicht....

Das Gleiche gilt für den Australier Boyd Exell. Der Mann an den Vierspänner-Leinen hat schon jetzt angefragt, ob er in Hannover bei der ersten Station des FEI World Cup Driving willkommen sei. Exell, der in England lebt, gewann 2010 und 2011 das Weltcup-Finale der Vierspänner und sicherte sich zwischen den zwei Hallen-Highlights auch noch den Weltmeistertitel in Kentucky 2010.

Hannovers GERMAN CLASSICS sind für ihn ein „gutes Pflaster“. Dort gewann der „Aussie“ sowohl 2009, als auch 2010 den von Klingenberg Design Klassiker präsentierten Weltcup der Vierspänner. Und Exell ist derzeit einfach das Maß aller Dinge im internationalen Fahrsport.

GERMAN CLASSICS im TV
Das Norddeutsche Fernsehen NDR überträgt die GERMAN CLASSICS aus der Messehalle 2 in Hannover für die Reitsportfans in Deutschland:
Samstag, 22.10.                     15.00 bis 16.15          NDR Sportclub live
Sonntag 23.10.                       13.45 bis 15.15          NDR Sportclub live

Nichts verpassen?
Dann schnell Karten für die GERMAN CLASSICS 2011 sichern.. Die gibt es nur noch bis zum 10. Oktober im vergünstigten Vorverkauf. Danach wird es teurer. Eintrittskarten für die GERMAN CLASSICS kosten zwischen 5 und 29 Euro, je nach Veranstaltungsabschnitt und Sitzplatzkategorie. Die Ticket-Hotline ist unter der Rufnummer (0700) 44 77 63 28 (0,12 Euro/min) zu erreichen. Per Fax sind Tickets unter (07162) 94 89 894 zu bestellen und per e-mail unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 Mehr Infos zu den GERMAN CLASSICS 2011 gibt es im Internet auf der Homepage www.german-classics.com !

Quelle: Pressemeldung