Pferdezuchtverband Baden-Württemberg
Das „ABC für Züchter“ – PM-Regionaltagung in Marbach

Die PM-Regionaltagung in Kooperation mit den Jungzüchtern Baden-Württemberg im Haupt- und Landgestüt Marbach war eine überaus gelungene Veranstaltung. Rund 50 Teilnehmer, darunter 18 Jugendliche nutzten die Möglichkeit in Theorie und Praxis Themenbereiche aus der Pferdezucht kennen zu lernen oder ihr vorhandenes Wissen aufzufrischen. Diese Art der inaktiven Regionaltagung kam bei den Teilnehmern sehr positiv an. Unterstützt wurde die Veranstaltung vom Pferdezuchtverband Baden-Württemberg, dem Kompetenzzentrum für Pferdezucht und Pferdehaltung in Baden-Württemberg, sowie drei namhaften Firmen aus den Bereichen Reithallenbau, Führanlagen und Stallbedarf. Nach der Begrüßung durch die PM-Delegierten Dr. Wilma Ubbens und Roland Dörr, sowie den Jungzüchterbeauftragen Klaus Hartmeyer und Ulrike Schätzle wurden die Teilnehmer in Gruppen eingeteilt. Landesreitschulleiter Rolf Eberhard bewies mit der Auswahl von erfahrenen Lehrpferden einmal mehr sein geschicktes Händchen.


Pferdebeurteilung © Pferdezuchtverband Baden-Württemberg

Station eins war das Herausbringen eines Pferdes, moderiert von Anke Gaab. Hierbei ging es nicht nur um klassische Handfertigkeiten wie Mähne verziehen und Einflechten. Besonderes Interesse fand das Einnähen der Mähne und Tipps rund ums Scheren von Pferden. Station zwei befasste sich mit dem Vormustern eines Pferdes auf einer Schau bzw. Zuchtveranstaltung. Simone Marxer vermittelte einen umfassenden Einblick, was im Vorfeld und bei der Ausrüstung zu beachten ist, um sein Pferd optimal in Szene zu setzen. Die Teilnehmer konnten unter fachlicher Anleitung selbst üben, was auch rege in Anspruch genommen wurde. Hannah Bott referierte über die Exterieurbeurteilung bei Warmblutstuten. Anschaulich wurden die einzelnen Körperpartien mit Kreide sichtbar gemacht. Es entwickelte sich ein reger Gedanken- und Erfahrungsaustausch zwischen Referentin und den jeweiligen Gruppen. Das „ABC für Züchter“ stellte Silvia Moser vom Pferdezuchtverband vor. Sie deckte ein weites Feld ab, bezüglich Veranstaltungen, Regularien, Organisation und Ansprechpartner rund um die Pferdezucht in Baden-Württemberg. Abschließend konnten sich die Teilnehmer bei Vermarktungsleiter Roland Metz über Pferdeverkauf und Pferdekauf informieren. Hierbei wurde auch über Themen wie Ankaufsuntersuchung, Auktionsbedingungen und Fohlenvermarktung informiert.

Rundum zufrieden zeigten sich das Organisationsteam der Jungzüchter und die PM-Delegierten. Diese Veranstaltung war für alle Beteiligten eine gute Möglichkeit die Arbeit der Jungzüchter und die „Herzstücke“ des Pferdezuchtverbandes, nämlich Vermarktung und Stutbuchabteilung näher kennen zu lernen. Ulrike Schätzle

facebook