facebook

twitter

Top 10 Springen

1.  S. BRASH
2.  L. BEERBAUM
3.  D. DEUSSER
4.  K. FARRINGTON
5.  R. BENGTSSON
6.  K. STAUT

7.  M. WARD

8.  E. MADDEN
9.  M. EHNING
10.S.GUERDAT
mehr

Top 10 Dressur

1.  C. DUJARDIN
2.  H. LANGEHANENBERG
3.  E. GAL
4.  M. A. RATH
5.  A. CORNELISSEN
6.  I. WERTH
7.  K. SPREHE
8.  T. VILHELMSSON SILFVÉN
9.  D. HEIJKOOP
10.J. VON BREDOW-WERNDL
mehr

Top 10 Eventing

1.  W. FOX-PITT
2.  J. PRICE
3.  M. JUNG
4.  O. TOWNEND
5.  B. DAVIDSON Jr.
6.  A. NICHOLSON
7.  B. MARTIN
8.  K. DONCKERS
9.  S. GRIFFITHS
10.I. KLIMKE
mehr

Top 10 AUT Springen

1.  S. BISTAN
2.  S. EDER
3.  H. SIMON
4.  D. KÖFLER
5.  M. SAURUGG
6.  J. KAYSER
7.  A. KNEIFEL
8.  C. JUZA
9.  R. ENGLBRECHT
10.J.  Krackow
mehr

LGCT
Longines Global Champions Tour

Scott Brash macht den großen Sieg für Großbritannien im Massimo Dutti Prix

Olympiasieger Scott Brash führte einen beeindruckenden Angriff auf Christina Liebherrs Führung aus. Als eines der Top-Speed-Kombinationen konnten sich Scott und Bon Ami ihren Weg zur Nummer 25 des WBFSH Ranking bahnen. Und sie unterstrichen ihre Position dieses Wochenende.


2013 06 29 LGCT Brash
Scott Brash und Bon Ami © Stefabo Grasso/ Longines Global Champions Tour


Für viele Reiter war der Bewerb eher unerfreulich und die Zuschauer mussten lange warten, bis zur ersten fehlerfreien Runde des Abends. Es war das 13. Paar, Christina Liebherr und L.B. Callas Sitte Z, die die erste saubere Runde absolvierten im Massimo Dutti Prix.


Obwohl es viele Versuchten vielen die meisten Reiter dem anspruchsvollen 1,50 m Parcours mit seinen engen Wendungen und weiten Oxern zum Opfer. Toppaare wie Jane Richard Philips und Pablo de Virton, Laura Renwick und Oz de Breve oder Michel Robert auf Nenuphar'Jac konnten nicht fehlerfrei bleiben und verpassten die Platzierung.


Es war Großbritanniens Olympiasieger und Iceman Scott Brash als 30. Starter den Union Jack in Führung brachte und die Schweiz auf den zweiten Platz verdrängte. Italiens Juan Carlos Garcia versuchte die Führung zu übernehmen, schaffte es aber nur auf Rang zwei. Das schnelle US-amerikanische Duo Lauren Hough und Ohlala gaben am Ende noch einmal Gas, schafften es jedoch nur auf Rang drei.


Am Ende des Starterfelds blieben noch Jessica Springsteen und Vindicat W ohne Fehler und landete auf Rang vier.


Vor den Augen von Prinzessin Caroline von Hannover und ihrer Tochter Charlotte Casiraghi sollte dieser Bewerb der fulminante Auftakt eines spektakulären Wochenendes voll Sport und Glamour an der Französischen Riviera sein.

Ergebnis
1. Scott Brash, Bon Ami, GBR, 0.00, 65.22
2. Juan Carlos Garcia, ITA, Prince de la Mare, 0.00, 65.63
3. Lauren Hough, Ohlala, USA, 0.00, 66.72
4. Christina Liebherr, LB Callas Sitte Z, SUI, 0.00, 68.97
5. Jessica Springsteen, Vindicat W, USA, 0.00, 70.58
6. Rolf-Göran Bengtsson, Casall Ask, SWE, 0.00, 70.60
7. Jeroen Dubbeldam, Paladin de Laume, NED, 0.00, 73.50
8. Geir Gulliksen, Edesa S Banjan, DEN, 1.00, 76.74
9. Denis Lynch, All Star 5, IRL, 1.00, 76.95
10. Alexandra Thornton, Blue Curacao, GBR, 1.00, 78.34


Ergebnislink


Weitere Infos sowie die kompletten Start- und Ergebnislisten unter www.globalchampionstour.com


Quelle: Pressemitteilung


facebook