facebook

twitter

Top 10 Springen

1.  S. BRASH
2.  L. BEERBAUM
3.  D. DEUSSER
4.  K. FARRINGTON
5.  R. BENGTSSON
6.  K. STAUT

7.  M. WARD

8.  E. MADDEN
9.  M. EHNING
10.S.GUERDAT
mehr

Top 10 Dressur

1.  C. DUJARDIN
2.  H. LANGEHANENBERG
3.  E. GAL
4.  M. A. RATH
5.  A. CORNELISSEN
6.  I. WERTH
7.  K. SPREHE
8.  T. VILHELMSSON SILFVÉN
9.  D. HEIJKOOP
10.J. VON BREDOW-WERNDL
mehr

Top 10 Eventing

1.  W. FOX-PITT
2.  J. PRICE
3.  M. JUNG
4.  O. TOWNEND
5.  B. DAVIDSON Jr.
6.  A. NICHOLSON
7.  B. MARTIN
8.  K. DONCKERS
9.  S. GRIFFITHS
10.I. KLIMKE
mehr

Top 10 AUT Springen

1.  S. BISTAN
2.  S. EDER
3.  H. SIMON
4.  D. KÖFLER
5.  M. SAURUGG
6.  J. KAYSER
7.  A. KNEIFEL
8.  C. JUZA
9.  R. ENGLBRECHT
10.J.  Krackow
mehr


SRCLamprechtshausen
CSIO P Ch J Y U25 PAPPAS JUNIOR SPECIALS 2014  
Österreich holt Rang 3 im Nationenpreis der Junioren - Deutschland siegreich!

40 internationale Junioren waren heute am Tag drei der Pappas Junior Specials 2014 von ihren Equipe-Chefs für den Nationenpreis über 1,40 Meter aufgestellt worden und mit Laura Sutterlüty (V), Lisa Schranz (NÖ) Josefina Goess-Saurau (B) sowie Alessandra Reich (OÖ) auch vier Österreicher.

Austria 16 so
Östereichs Junioren bei der Parcoursbesichtigung ©
Johanna Constantini

Die Amazonen waren ein guter Tipp, denn nach Runde eins beschloss das rot-weiß-rote Team mit lediglich fünf Gesamtfehlerpunkten vor der Schweiz (6). Im Zwischenklassement musste sich Österreich nur den Konkurrenten aus dem Nachbarland geschlagen geben, denn Deutschlands Mannschaft nahm lediglich vier Strafpunkte aus dem ersten Umlauf mit und sorgte auch in Runde 2 für ein spannendes Rennen: Mit zwei Doppelnullrunden durch Philip Houston (GER/Kanella) und Simon Widmann (GER/Chicago 109) legten die Schwarz-Rot-Goldenen richtig vor und nach einem 4-Punkte Ritt von Christoph Maak (GER/Dyleen) musste der 4. deutsche Reiter, Daniel Böttcher, nicht mehr an den Start gehen.

Germany 16 SE1 NC JR so
Deutschland stand schnell als Sieger vom Junioren Nationenpreis fest! ©
Fotoagentur Dill

Der deutsche Sieg im Junioren Nationenpreis war mit gesamt 8 Fehlern also gesichert, Österreich und die Schweiz mussten noch um die Ränge zwei und drei kämpfen. Nachdem Laura Sutterlüty (V/Saphir VII), Lisa Schranz (NÖ/Quantus) und Josefina Goess-Saurau (B/Liliput 8) ihre finalen Runden mit 8, 5 und acht Fehlern beschlossen, die Schweiz zu dem Zeitpunkt lediglich 16 Punkte auf ihrem Konto hatte, fiel die Entscheidung unter den letzten Teamreitern. Adrienne Müller (SUI) war als Erste an der Reihe: Die routinierte Schweizerin bewies Nervenstärke und legte auf Ray Charles CH für eine astreine Nullrunde hin. Alessandra Reich (NÖ) konnte also als letzte Mannschaftsreiterin der Österreicher zwar keinen Sieg mehr wahrmachen, durch einen geschickt angelegten Umlauf mit U Mijnheer gelang der Niederösterreicherin jedoch eine tolle fehlerfreie Runde, was nicht zuletzt zum dritten Endrang für Österreich (18) hinter der Schweiz (14) im Nationenpreis der Junioren beitrug.

ReichAlessandra UMijnheer 16 NC JR so
Alessandra Reich (NÖ) lieferte ab - Doppelnull mit U Mijnheer ©
Fotoagentur Dill

SutterluetyLaura Saphir 16 NC JR so
Auch Vorarlbergs Laura Sutterlüty und Saphir VIII waren im Nationenpreisteam am Start ©
Fotoagentur Dill

SchranzLisa Quantus 16 NC JR so
Lisa Schranz schaffte mit einem und fünf Fehlern tolle Runden auf Quantus ©
Fotoagentur Dill

GoessSaurauJosefina Liliput 1 NC JR so
Josefina Goess-Saurau vertrat mit Liliput 8 das Burgenland im österreichischen Team ©
Fotoagentur Dill

In der Einzelwertung konnte sich Tschechiens Anna Kellnerová mit Bacara De La Ferme Blanc in 72,82 Sekunden gegen 14 Konkurrenten aus sechs Nationen durchsetzen. Zweite wurde Joanna Marciniak (POL) mit Vagant (4/69,73) vor Aurélie Rytz (SUI) und Azura Z (5/72,29). Johanna Goess-Saurau (B) auf Phantastic 2 Rang vier für Österreich (5/75,92).  

KellnerovaAnna Bacara 16 NC JR Indiv so
Siegreich in der Einzelwertung - Anna Kellnerióvá (CZE) mit Bacara De La Ferme Blanc
©
Fotoagentur Dill

GoessSaurauJohanna Phantastic 16 NC JR Indiv so
Johana Goess-Saurau (B) sicherte mit Phantastic 2 das beste österreichische Ergebnis in der Einzelwertung
©
Fotoagentur Dill


ERGEBNISÜBERBLICK vom Sonntag, 8. Juni 2014

19 FEI Nationscup Juniors (1.40m)
Int. jumping competition
1. GERMANY (8)
Chef d´Equipe: Seemann Eberhard
Kanella - Houston Philip 0/0
Chicago 109 - Widmann Simon 5/0
Dyleen - Maack Christoph 4/4
LB Sir Singular - Böttcher Daniel 4/4

2. SWIZERLAND (14)
Nohjy - Balsinger Bryan 1/4
Riosco - Buhofer Simone (5/8
Catalina 27 - Trümpi Stella 0/4
Ray Charles CH - Müller Adrienne 6/8

3. AUSTRIA
Saphir VII - Sutterlüty Laura (V) 6/8
Quantus - Schranz Lisa (NÖ) 1/5
Liliput 8 - Goess-Saurau Josefina (B) 4/8
U Mijnheer - Reich Alessandra (OÖ) 0/0

19 FEI Nationscup Juniors Individual (1.40m)
Int. jumping competition
1. Bacara De La Ferme Blanc - Kellnerova Anna (CZE) 1/72,82
2. Vagant - Marciniak Joanna (POL) 4/69,73
3. Azura Z - Rytz Aurélie (SUI) 5/72,29
4. Phantastic 2 - Goess-Saura Johanna (AUT/B) 5/75,92
5. Carefino - Dietz Theresa (GER) 6/76,29


Alle Start- und Ergebnislisten gibt´s hier


Den Livestream, alle Ergebnisse, Informationen und Impressionen findet man im Internet bei der Pferdesportagentur REITSPORTNEWS unter www.reitsportnews.at sowie auf der Eventwebsite unter www.horsedeluxe.at.

PAPPAS JUNIOR SPECIALS 2014

CSIOP | CSIOCh | CSIOJ | CSIOY | PREIS DER NATIONEN | EUROPEAN YOUNGSTER CUP    

Qualifikation EM P Ch J Y 2014

06. – 09. Mai 2014

www.horsedeluxe.at/AmadeusHorseJuniorSpecials

 

facebook