CDIFritzens
18. Manfred Swarovski Gedächtnis-Turnier, CDI 4* am Schindlhof, Fritzens (T)
Ein Favoritensieg und eine Sensation zum Auftakt


Sieg im Grand Prix (Qualifikation für Grand Prix Special) für Favoritin Valentina Truppa. Die italienische Weltcup-Dritte und Siegerin der World Dressage Masters 2012 holte auf ihrem Wallach Fixdesign Chablis 129 mit 71,170 Prozent die Top-Wertung und setzte sich so vor Jill de Ridder (GER) auf Wellington (68,744) und Österreichs Alpenspanreiter Peter Gmoser mit Two to Tango (68,553) durch. Auf der Kleinen Tour schaffte die Tirolerin Stefanie Palm die große Sensation.


2013 07 12 Schindlhof Gmoser TwoToTango
Peter Gmoser und Two To Tango© Maximilian Schreiner www.im-blickpunkt.com


„Ich bin sehr glücklich, es war unsere bisherige beste Bewertung im Grand Prix“, jubelte Valentina Truppa über die Leistung ihres 16-jährigen dänischen Fuchs-Wallachs Fixdesign Chablis 129, mit dem sie im September die italienischen Meisterschaften bestreiten will. Die 27-jährige Carrabinieri aus Asti nützt das CDI am Schindlhof auch als letzten Test vor der EM im August im dänischen Herning. Dort will sie mit Fixdesign Eremo del Castegno (derzeit Nr. 9 im FEI-Ranking) gehen. „Wir zeigen hier am Schindlhof erst zum zweiten Mal nach Göteborg unsere neue Kür. Ein wichtiger Test für das Europa Championat.“


2013 07 12 Schindlhof Truppa FixdesignChablis
Valentina Truppa und Fixdesign Chablis holen sich den Sieg © Maximilian Schreiner www.im-blickpunkt.com


Bester Österreicher: Alpenspanreiter Peter Gmoser mit seinem 13-jährigen amerikanischen Wallach Two to Tango auf Rang 3. Für den 42-jährigen Burgenländer geht es hier am Schindlhof um eines von zwei noch zu vergebenden EM-Tickets. „Tango kann viel mehr, als er heute gezeigt hat. Es waren zwar keine groben Fehler dabei. Aber ich hoffe, dass wir morgen im Special alles etwas lässiger und leichter angehen können, als heute.“


Sensationssieg der Heimkehrerin Stefanie Palm
Große Sensation auf der Kleinen Tour – die Auftaktprüfung beim CDI4* in Fritzens geht mit einer Wertung von 71,711 Prozent an die Tirolerin Stefanie Palm und ihren Royal Happiness vor Olympia-Silbermedaillengewinnerin mit der deutschen Mannschaft Dorothee Schneider auf Fackeltanz OLD mit 70,289 und der US-Amerikanerin Jennifer Hoffmann auf XXXL Rubinio NRW mit 70,237. 


2013 07 12 Schindlhof PalmStefanie
Stefanie Palm bei der Siegerehrung © Maximilian Schreiner www.im-blickpunkt.com


Glückliches Comeback auf ihrem einstigen Heimathof hier in Fritzens für die 30-jährige Tirolerin Dr. Stefanie Palm, die im Mai wegen ihrem Engagement als Richterin von Innsbruck nach Feldkirch übersiedelte. 3 von 5 Wertungs-Richtern sahen Palm und ihren 9-jährigen Oldenburger Schimmel-Wallach Royal Happiness auf Platz 1 und so siegte die Juristin im Prix St. Georges mit persönlicher internationaler Rekordmarke deutlich vor den Top-Reiterinnen Dorothee Schneider und Jennifer Hoffmann. „Es ist ein besonderer Sieg für mich, mit 13 Jahren habe ich hier am Schindlhof mein Pferd Ravel bekommen, der heute mit seinen 25 Jahren hier seine Almpension genießt“, sagt Stefanie Palm. „Ich bin meinem Happy sehr dankbar, er hat mir heute sehr geholfen, und wir waren sehr fokussiert.“ Das Erfolgsgeheimnis der Tirolerin? „Ich hatte heute so viele Glücksbringer, wie noch nie bei mir – die Glückskette meiner Mutter, Glückssocken, das Armband einer Freundin und einen gehäkelten Glückspilz in der Tasche.“ Und wenn dann das Pferd auch noch Royal Happiness heißt, ist das Glück eben perfekt.


2013 07 12 Schindlhof Siegerehrung
Valentina Truppa © Maximilian Schreiner www.im-blickpunkt.com


Bewerb 2 Grand Prix – Qualifikation für Grand Prix Special
1. Valentina Truppa (ITA), Fixdesign Chablis 129 – 71,170 Prozent
2. Jill de Ridder (GER), Wellington – 68,744
3. Peter Gmoser (AUT), Two to Tango – 68,553
4. Karen Tebar (FRA), Florentino – 67,298
5. Hans Staub (SUI), Warbeau – 67,213
6. Karin Rehbein (GER), World Idol – 67,106
6. Stephanie Collomb (FRA), Riverdance – 67,106
8. Borja Carrascosa Martinez (SPA), Limited Edition – 66,872
9. Emile Faurie (GBR), Topolino – 66,596
10. Tatiana Miloserdova (RUS), Doolittle J – 66,340


Ergebnis im Detail hier


Bewerb 1 Prix St. Georges
1. Stefanie Palm (AUT), Royal Happiness – 71,710 Prozent
2. Dorothee Schneider (GER), Fackeltanz OLD – 70,289
3. Jennifer Hoffmann (USA), XXXL Rubinio NRW – 70,237
4. Karin Rehbein (GER), Royal Princess M – 69,684
5. Christilot Boylen (CAN), Hudson 18 – 69,342
6. Tatjana Svehla (AUT), Donaublick – 69,290
7. Caroline Kottas-Heldenberg (AUT), Dark Rose – 68,868
8. Markus Graf (SUI), Rachmaninoff – 68,368


Ergebnis im Detail hier


Weitere Infos auf www.schindlhof.at und www.facebook.com/Schindlhof


Livestream unter www.clipmyhorse.de

Quelle: Pressemitteilung


facebook